Skip to content

KAYA&KATO in Uganda

Zu Besuch bei unseren Baumwoll-Bauern in Uganda

Im Norden Ugandas, rund um die Stadt Gulu, wird von mehr als 80.000 Klein- und Kleinstbauern Bio-Baumwolle angebaut. Baumwolle, die wir für unsere Schürzen und Kochjacken verwenden. In den Monaten November und Dezember ist dort Erntezeit. Das haben wir zum Anlass genommen, um die Bauern in ihren Communities zu besuchen und uns über die Arbeit und Qualität der Baumwolle zu informieren.

Fast 20 Jahre lang, bis ins Jahr 2006, herrschte im Norden Ugandas zwischen der Lord’s Resistance Army (LRA) und der ugandischen Armee ein bitterer Krieg. Während dieser Zeit zählte die Region zu den gefährlichsten Gebieten der Welt. Mittlerweile ist der Krieg vorbei und die Sicherheitslage stabiler, die Bauern sind auf ihre Länder zurückgekehrt. Der Wiederaufbau geht voran. Nicht zuletzt auch durch das Engagement von Personen wie Bruce Robertson, der 2009 in Gulu die Gulu Agricultural Development Company (GADC) gründete. Der Südafrikaner kaufte eine alte, vom Krieg schwer beschädigte Cotton Gin mit dem Ziel, Baumwolle zu reinigen und entkernen und dann in Ballen zu verkaufen. Mit Erfolg: Die GADC führt bis heute zurückkehrende Menschen durch gezielte Schulungsmaßnahmen an den traditionellen Anbau von Baumwolle und Sesam wieder heran, garantiert den Bauern eine Abnahme und zahlt faire Preise für ihre Produkte. Das Unternehmen hat mittlerweile 400 Mitarbeiter, fest Angestellte und Saisonarbeiter, und arbeitet mit ca. 80.000 Kleinbauern zusammen, die neben Bio-Baumwolle und Sesam auch Chilis, Mais und Sonnenblumen anbauen. Dies geschieht in ökologischer Landwirtschaft, ohne synthetische Pflanzenschutzmittel, Kunstdünger oder gentechnisch veränderten Pflanzen. Bei unseren Treffen mit den Bauern in ihren Communities hatten wir die Gelegenheit ihnen zu erzählen, wie geschätzt ihre Produkte sind und das die Nachfrage nach biologisch angebauter Baumwolle in Europa wächst.

Das Projekt zeigt, was privatwirtschaftliches Engagement bewirken kann, wie es zu Stabilität beitragen und Menschen in ihrer Heimat Zukunft geben kann. Gemeinsam mit unserem Partner Cotonea, der die Baumwolle zu besten Stoffen verarbeitet, wollen wir 2018 deutlich mehr Produkte anbieten, die mit Bio-Baumwolle von der Gulu Agricultural Development Company hergestellt werden. Mit dem Kauf dieser Produkte haben unsere Kunden die Möglichkeit, nicht nur hochwertige Produkte zu erwerben, sondern Einfluss auf die Entwicklung Afrikas zu nehmen und die direkte Wirkung ihrer Kaufentscheidung zu sehen.

Copyright Fotos: KAYA&KATO