Skip to content
Mit einem Klick_NEU_NEU_NEU_LP

Unser Engagement für Uganda.
Nach unserer letzten Reise in den Norden Ugandas haben wir uns entschlossen, eine Spendenaktion für Flüchtlinge zu starten.

Mit nur einem Klick könnt ihr im Online-Shop die Kaufbeträge im Checkout freiwählbar aufrunden.

Jeden noch so kleinen Betrag führen wir eins zu eins der Caritas Flüchtlingshilfe in Gulu zu.

Helft mit: Gemeinsam können wir konkrete Anschaffungen
realisieren wie z.B. ein TukTuk für einen einfachen Zugang zum nächsten Wochenmarkt.

Jeder Cent hilft – gemeinsam schaffen wir was!

Newsletter_Uganda_Top_FINAL

Die Idee hinter der Spendenaktion ist eng mit der Geschichte unserer Produkte verbunden:

Ein Teil unserer Bio-Baumwolle, die wir in unseren Produkten verarbeiten, kommt aus einer Bauern-Kooperative im Norden von Uganda. Dort wird von mehr als 60.000 Klein- und Kleinstbauern Bio-Baumwolle angebaut.

Logo-Style-at-Work
Caritas Logo

Seit dem Ausbruch des Bürgerkrieges im Südsudan 2013 wurden mehr als 1 Million
Flüchtlinge nach Uganda vertrieben. Besonders stark betroffen ist die Gegend um Gulu, eine Region, die selbst lange Zeit unter einem Bürgerkrieg litt. Hier unterstützt die Caritas seit vielen Jahren mit einem großen Engagement Flüchtlinge und Aufnahmegemeinschaften. Die Flüchtlingsfamilien leben zusammen mit aufnehmenden Gastgemeinschaften, wie unserer Bauern-Kooperative. Sie teilen sich Gesundheits- und Bildungseinrichtungen und bekommen kleine Landparzellen zugewiesen, die sie bewirtschaften. Die Caritas hilft vor Ort mit Hilfsgütern, Gesundheitsversorgung, beruflicher Fort- und Ausbildung sowie mit Maßnahmen zur Selbstversorgung. Mit der Anschaffung z. B. eines Tuk Tuks wird ein Zugang zum nächsten Wochenmarkt für den Verkauf der angebauten Produkte ermöglicht.

Rhoda Amuor Akech, 19 chats with her friends Mach and Monica at Alere Secondary School in Adjumani District, Northern Uganda. Rhoda is in senior 3 now and will be having her O' level exams next year.
Rose Edigo, 50s, in her small plot of land in Palabek Refugee Settlement. She fled war in Kudo County, South Sudan and arrived in Uganda in September 2019. Life in South Sudan was getting harder with the regular lootings and fighting, and the schools were all closed so they came to Uganda to have a 'an opportunity for peace.' In the camp she has planted maize and vegetables in her small plot.
Palabek Refugee Settlement in Lamwo District, Northern Uganda is  currently hosting over 51,600 refugees with more arriving every week.